Victoria

Gestaltendes Denken für die Zukunft

Hier in meinem Drittem und letztem Blogbeitrag “Gestaltendes Denken für die Zukunft” gebe ich Details zu den Mitmach-Aktionen und zeige, welchen Einfluss mein Projekt hat!

Ein Ausschnitt aus meiner Webseite.

Nachdem ich mir überlegt habe, dass mein Projekt das Bewusstsein von Menschen über ihren Umgang mit der Umwelt wecken und ihnen Hoffnung in der Corona-Krise geben soll, kaufte ich 2 kg Blumensamen für Insekten. Dann besorgte ich die Materialien zum Herstellen der „Bienenwachstücher“, mit denen Lebensmittel ökologisch, d.h., ohne Plastik oder Papier verpackt werden können. Ich informierte mich darüber, wo es möglich ist, Baum-Stecklinge zu kaufen.

Die Besucher meiner Webseite sollen an Aktionen teilnehmen und als Belohnung ein Päckchen Blumensamen, ein Bienenwachstuch oder einen Baum-Steckling erhalten.
Die Bienen-Aktion kann bald starten. Die Plastik-Aktion startet Ende Juli. Die Baum-Aktion kann leider nicht stattfinden, aus dem Grund, dass Baum-Stecklinge sich nicht lagern lassen. Deswegen mache ich statt der Baum-Aktion eine Umfrage mit 50 Teilnehmern zu ihrer Vision einer „Grünen Zukunft“. Ein glücklicher Teilnehmer der Umfrage erhält den Film „2040 – Wir retten die Welt!“ auf DVD.

Die Ergebnisse der Umfrage werden auf meiner Webseite veröffentlicht.

Details zu den Mitmach-Aktionen:

Welche Mitmach-Aktionen wird es auf coronachance.org geben? Was genau wird in jeder Aktion gemacht? Was ist die Belohnung für die Teilnahme? Wann beginnen die Aktionen? Wie viele Personen können teilnehmen?

Die Bienen-Aktion


Bei der Bienen-Aktion sollst du das Bienen-Spiel von Google vom Earth Day 2020 spielen und die online-Petition, „Bienen und Bauern retten“  von einer europäischen Bürgerinitiative bestehend aus über 140 Umwelt-NGOs, Landwirten, Imkern u.v.m., unterzeichnen und teilen.
Belohnung: Bienen-Blumensamen für deinen Garten oder Balkon!
Start: 12.Juli 2020
Teilnehmerzahl: 100

Die Plastik-Aktion


Bei der Plastik-Aktion sollst du dir ein fünfminütiges Video über Plastikverbrauch und Plastik im Ozean (https://www.youtube.com/watch?v=Yomf5pBN8dY) ansehen und mit drei Personen teilen. Dann sollst du auf https://www.nationalgeographic.de/10-erschreckende-fakten-uber-plastik 10 Fakten über Plastik lesen. Als letztes spielst du das online Spiel „Plasticity“: In der Haut eines Mädchens namens Noa, die im Jahre 2140 in einer Welt lebt, in der Plastik übermäßig verbraucht und nicht recycelt wurde, musst du Entscheidungen treffen, welche die letzte Chance für ein Leben auf der Erde darstellen. Spieldauer: 20 Minuten.
Belohnung: Ein von mir selbstgemachtes Bienenwachstuch, mit dem du Lebensmittel ohne Plastik verpackt mitnehmen, zu Hause dein Brot einwickeln, oder fertige Gerichte (z.B. Kartoffelsalat) abdecken kannst!
Start: Ende Juli 2020
Teilnehmerzahl: 10

Die „Grüne Zukunft“ Umfrage


Beantworte 10 Fragen zu deiner Vision einer „Grünen Zukunft“.
Belohnung: Alle erhalten die Ergebnisse der Umfrage per e-Mail zurück und
ein glücklicher Gewinner erhält den Film „2040 – Wir retten die Welt!“ auf DVD.
Start: Ende Juli 2020
Teilnehmerzahl: 50

Einfluss des Projektes „Umweltchancen von Corona“:


Am Ende des Projektes möchte ich sagen können:

  • 100 Menschen haben 20 g Blumensamen á 10 m² ausgesät, sodass insgesamt 1.000 m² Blühstreifen entstanden sind.
  • Dadurch, dass ich 40 Unterschriften-Zettel in den Briefen zu den Blumensamen dazu lege, haben mindestens 140 Menschen die Petition ,,Bienen und Bauern retten“ unterschrieben.
  • Wenn auf jede Person der 100 Teilnehmer der Bienen-Aktion, durch das Teilen der Petition im Netz nur eine Unterschrift hinzu kommt, und man die 40 zusätzlichen Unterschriften beachtet, haben schon 240 Menschen die Petition unterzeichnet.
  • 100 Menschen wissen, warum Bestäuber so wichtig für uns sind und wodurch der Mensch sie gefährdet.
  • 40 Menschen wissen warum übermäßiger Plastikverbrauch und unterlassenes Recyclen der Natur und unseren Ozeanen schadet.
  • 10 Menschen haben ihren Plastik- und Papierverbrauch durch die Verwendung eines Bienenwachstuches reduziert.
  • 50 Menschen haben sich Gedanken über ihre Vorstellung einer „Grünen Zukunft“ gemacht.
  • Eine Person hat den Film „2040 – Wir retten die Welt!“ auf DVD gewonnen.
  • Insgesamt wurden also mindestens 341 Personen erreicht. 110 davon haben sich aktiv am Umweltschutz beteiligt, durch Aussähen von Blumensamen oder den Gebrauch eines Bienenwachstuches. 341 waren passiv am Umweltschutz beteiligt, durch Unterzeichnen einer Petition, Informieren über Bestäuber und Plastik oder durch Denken für die Zukunft.

Auf weite Sicht werden immer noch mehr Menschen erreicht, z.B. durch das Gespräch mit Freunden und Familie, oder durch die große Reichweite von sozialen Netzwerken. Auch die Besucher meiner Webseite, die Leser meiner Blogs und die Leser der Auswertung der Umfrage zur „Grünen Zukunft“ werden erreicht.

Diese Dunkelziffer an Menschen, die durch mein Projekt zur umweltschonenden Lebensweise und verantwortungsvollen Unternehmensführung inspiriert werden, oder etwas Hoffnung in dieser Krise gewinnen, ist keine Dunkelziffer, sondern eine “Helleziffer“ und sie bringt die Welt zum Leuchten!

Bildquellen:
Dschungel: Selbst erstellte Collage.
Bienen-Aktion: Eigenes Bild.
Plasticity: © Plasticity Games| steampowered.com
Film „2040 – Wir retten die Welt!“: © Universum Film| amazon.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.